4. Mai 2019 Uncategorized 0

Wie wirkt Atemtherapie?

Alle inneren Organe sind über Nervenbahnen mit den dazugehörenden Hautregionen verbunden. Jede Berührung während der Atembehandlung wird in die Tiefe weitergeleitet und wirkt deshalb anregend und heilend auf die inneren Organe.

Die verschiedenen Muskelzonen sind über Nervenverbindungen ebenfalls nicht nur mit der Haut, sondern mit den entsprechenden Organen verbunden. So beeinflusst eine Regulation der hypertonen Muskelspannung immer auch innere Beschwerden positiv.

Das vegetative Nervensystem, das die Funktion von Haut, Muskeln, Blutgefässen, Drüsen, Atmung und Verdauung steuert, spielt bei der ausgewogenen Funktion des gesamten Organismus eine zentrale Rolle. Eine Anregung über die Haut durch Streichungen, leichten Druck, Dehnung, Vibration und angenehm empfundene Wärme, wie dies bei der Atembehandlung geschieht, reguliert das vegetative Nervensystem und regt die Funktion aller Organe an.

Der vertiefte Atemrhythmus, der sich während einer Behandlung automatisch einstellt, sobald sich die Muskeln rund um den Brustkorb entspannen und damit elastischer werden und mehr Raum für die Atembewegung zulassen, verbessert die Blutzirkulation und den Lymphfluss und damit die Abwehrkräfte.



About the Author

WPAdmin: